Überspringen zu Hauptinhalt

Durchsuchen Sie unsere FAQ nach Hilfe

SPAMfighter

SPAMfighter löscht keine E-Mails. Die Mails werden lediglich in den SPAMfighter-Ordner in Ihrem Postfach verschoben. Falls Sie die Ordner-Liste nicht links in Ihrem Outlook sehen, gehen Sie bitte wie folgt vor:Bei Microsoft Outlook 2000/2002/XP:
– Klicken Sie auf ‘Ansicht’/’Anzeige’ -> ‘Ordnerliste’.Bei Microsoft Office Outlook 2003:
– Klicken Sie auf ‘Wechseln zu’ -> ‘Ordnerliste’ (Ctrl + 6).Bei Microsoft Office Outlook 2007:
– Klicken Sie auf ‘Navigationsbereich’ -> ‘Normal’.Bei Outlook Express/Winmail:
– Klicken Sie auf ‘Ansicht’/’Anzeige’ -> ‘Layout…’.
– Markieren Sie ‘Ordnerliste’.
– Klicken Sie auf ‘OK’.

Ihr SPAMfighter-Ordner befindet sich links unter den “Persönlichen Ordnern”.Sollte die Ordnerliste nicht angezeigt werden, gehen Sie bitte wie folgt vor:Bei Microsoft Outlook 2000/2002/XP:
– Klicken Sie auf “Ansicht”/”Anzeige” > “Ordnerliste”Bei Microsoft Office Outlook 2003:
– Klicken Sie auf “Wechseln zu” > “Ordnerliste” (Ctrl + 6)Bei Microsoft Office Outlook 2007:
– Klicken Sie auf “Navigationsbereich” > “Normal”Bei Outlook Express/Winmail:
– Klicken Sie auf “Ansicht”/”Anzeige” > “Layout…”
– Markieren Sie “Ordnerliste”
– Klicken Sie auf “OK”

SPAMfighter unterstützt leider nur POP3-Mailkonten und keine IMAP-Mailkonten. So stellen Sie fest, ob Ihr E-Mail-Konto IMAP verwendet:In Outlook Express:
1. Starten Sie Outlook Express und klicken Sie auf ‘Extras’.
2. Wählen Sie ‘Konten’.
3. Wählen Sie ‘Mail’.
4. Markieren Sie Ihr Standard-E-Mail-Konto und klicken Sie auf ‘Eigenschaften’.
5. Klicken Sie auf ‘Server’.
6. Wenn in der ersten Zeile “Der Server für eingehende Mails ist ein … Server” IMAP steht, verwenden Sie IMAP – andernfalls nicht.In Outlook:
1. Starten Sie Outlook und klicken Sie auf ‘Funktionen’.
2. Wählen Sie ‘E-Mail-Konten’.
3. Wählen Sie ‘Existierende E-Mail-Konten anzeigen oder bearbeiten’ und klicken Sie auf ‘Weiter’.
4. Wenn in der Spalte ‘Typ’ IMAP steht, verwenden Sie IMAP – andernfalls nicht.

Sie können Ihr Outlook hier aktualisieren:http://update.microsoft.com/microsoftupdate/v6/default.aspx?ln=de-deWir empfehlen, die “Schnellsuche” zu verwenden.

Sie müssen zuerst POP in Ihrem Google Mail-Konto aktivieren und danach Outlook für Google Mail einrichten.So aktivieren Sie POP in Ihrem Google Mail-Konto:1. Melden Sie sich in Ihrem Google Mail-Konto an.
2. Klicken Sie am oberen Rand einer beliebigen Google Mail-Seite auf ‘Einstellungen’.
3. Klicken Sie im orangefarbenen Feld ‘Einstellungen’ auf ‘Weiterleitung und POP/IMAP’.
4. Wählen Sie unter ‘POP-Download’ entweder ‘POP für alle Nachrichten aktivieren’ oder ‘POP nur für ab jetzt eingehende Nachrichten aktivieren’ aus.
5. Wählen Sie die gewünschte Aktion für Ihre Google Mail-Nachrichten, nachdem mit POP darauf zugegriffen wurde.
6. Klicken Sie auf ‘Änderungen speichern’.

Jetzt können Sie Ihr Outlook konfigurieren:
1. Öffnen Sie Outlook.
2. Klicken Sie auf ‘Extras’ und dann auf ‘E-Mail-Konten’.
3. Wählen Sie ‘Neues E-Mail-Konto hinzufügen’ durch Anklicken und klicken Sie dann auf ‘Weiter’.
4. Klicken Sie auf die Option ‘POP3’ und danach auf ‘Weiter’.
5. Im Kästchen ‘Ihr Name’ geben Sie bitte Ihren Namen ein, wie er in ausgehenden E-Mail angegeben sein soll.
6. Im Kästchen ‘E-Mail-Adresse’ geben Sie Ihre Gmail-Mailadresse ein, z.B. IhreMail@Gmail.com.
7. Im Kästchen ‘User Name’ geben Sie bitte Ihre Gmail-Mailadresse ein, z.B. IhreMail@Gmail.com.
8. Im Kästchen ‘Password’ schreiben Sie bitte Ihr Gmail-Passwort.
9. Im Kästchen ‘Posteingangsserver (POP3)’ schreiben Sie bitte pop.googlemail.com
10. Im Kästchen ‘Postausgangsserver (SMTP)’ schreiben Sie smtp.googlemail.com
11. Klicken Sie auf ‘Weitere Einstellungen’.
12. Klicken Sie hier auf den Reiter ‘Postausgangsserver’.
13. Setzen Sie ein Häkchen bei ‘Der Postausgangsserver erfordert Authentifizierung’.
14. Klicken Sie auf ‘Dieselbe Einstellung wie mein Posteingangsserver nutzen’ und danach auf den Reiter ‘Erweitert’.
15. Im Feld ‘Posteingangsserver (POP3)’ geben Sie bitte die Zahl 995 ein.
Setzen Sie ein Häkchen bei ‘Dieser Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL)’.
16. Im Feld ‘Postausgangsserver (SMTP)’ geben Sie bitte 465 oder 25 ein.
Setzen Sie ein Häkchen bei ‘Dieser Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL)’.
17. Klicken Sie auf ‘Weiter’.
18. Klicken Sie auf ‘Fertig stellen’.

Um den Junkmail Ordner in Outlook zu deaktivieren, gehen Sie bitte wie folgt vor: Wählen Sie ‘Extras’ -> ‘Junkmail’ -> ‘Einstellungen für Junkmail’ -> ‘Keine automatische Filterung’.

Sie müssen Ihr Yahoo Mail-Konto so einrichten, dass Sie es mit POP3 benutzen können.- Öffnen Sie dazu Ihr Yahoo Mail-Konto mit Ihrem Benutzername und Kennwort.
– Klicken Sie auf ‘Optionen’ (rechts oben) -> ‘Mail-Optionen’.
– Klicken Sie links im Menü auf ‘POP + Weiterleiten’.
– Klicken Sie dann auf ‘POP + Weiterleiten einrichten oder bearbeiten’.
– Markieren Sie den Button ‘Web- und POP-Zugang [POP-Einstellungen]’ und klicken Sie dann auf ‘Speichern’.Nun müssen Sie noch Ihr Outlook konfigurieren.

1. Öffnen Sie Outlook.
2. Wählen Sie im Menü ‘Extras’ die Option ‘E-Mail-Konten’.
3. Aktivieren Sie das Optionsfeld ‘Ein neues E-Mail-Konto hinzufügen’ und klicken Sie auf ‘Weiter’.
4. Aktivieren Sie das Optionsfeld ‘POP3’ und klicken Sie auf ‘Weiter’.
5. Geben Sie die folgenden Informationen ein:

Benutzerinformationen
Ihr Name: Geben Sie Ihren Namen so ein, wie er im Feld “Von” Ihrer ausgehenden Mails erscheinen soll.
E-Mail-Adresse: Geben Sie Ihre vollständige Yahoo! Adresse ein (z. B. “user@yahoo.com”).

Serverinformationen
Posteingangsserver (POP3): plus.pop.mail.yahoo.com
Postausgangsserver (SMTP): plus.smtp.mail.yahoo.com

Anmeldeinformationen
Benutzername: Geben Sie Ihre Yahoo!-ID ein (Ihre Mail-Adresse ohne den Teil “@yahoo.com”).
Kennwort: Geben Sie Ihr Yahoo! Passwort ein.

Aktivieren Sie nicht das Kontrollkästchen “Anmeldung durch gesicherte Kennwortauthentifizierung (SPA)”.

6. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‘Weitere Einstellungen’ und wählen Sie das Register ‘Postausgangsserver’.
7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen ‘Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung’.
8. Klicken Sie auf das Register ‘Erweitert’.
9. Aktivieren Sie unter ‘Posteingang (POP3)’ das Kontrollkästchen ‘Dieser Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL)’. Die Port-Nummer im Feld ‘Posteingang (POP3)’ sollte automatisch von 110 zu 995 wechseln. Ist dies nicht der Fall, stellen Sie sie auf 995 ein.
10. Unter ‘Posteingang (POP3)’ aktivieren Sie das Kontrollkästchen ‘Dieser Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL)’. Geben Sie in das Feld ‘Postausgangsserver (SMTP)’ die Nummer 465 ein.
11. Wenn eine Kopie Ihrer Mails auf dem Yahoo! Mail- Server bleiben soll, klicken Sie auf das Register ‘Erweitert’. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen ‘Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen’. Wenn die Mails vom Yahoo! Mail-Server gelöscht werden sollen, nachdem Sie sie in Outlook heruntergeladen haben, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen (kein Häkchen).
12. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‘OK’.
13. Klicken Sie im Assistenten für E-Mail-Konten auf ‘Weiter’ und dann auf ‘Fertig stellen’.

Wenn Sie keine weiteren E-Mails von SPAMfighter erhalten möchten, klicken Sie bitte hier:

http://www.SPAMfighter.com/Lang_DE/Community_Unsubscribe.asp
Beachten Sie bitte: falls Sie SPAMfighter nicht deinstalliert haben oder ihn wieder installieren, werden Sie infolge unserer Nutzerbedingungen automatisch wieder bei unserem Newsletter angemeldet.

Das Problem besteht darin, dass Outlook alle Ordner nach ungelesenen E-Mails durchsucht, was den SPAMfighter-Ordner einschliesst. Sie müssen Outlook so einstellen, dass der SPAMfighter-Ordner nicht nach ungelesenen Emails durchsucht wird. Bitte gehen Sie wie folgt vor: – In der Ordnerliste wählen Sie ‘Suchordner’.- Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner ‘Ungelesene Nachrichten’.- Dann wählen Sie “Customize this search folder”- Klicken Sie auf “Browse”Entfernen Sie das Häkchen vor dem obersten Ordner (normalerweise “Posteingang”) und setzten Sie Häkchen vor alle Ordner, die durchsucht werden sollen, wobei Sie den SPAMfighter Ordner auslassen (kein Häkchen).Nun sollte Outlook nur in den ausgewählten Ordnern nach ungelesenen Nachrichten suchen.

Wenn Sie ein AOL- oder ein AIM-Mailkonto benutzen, muss Outlook noch konfiguriert werden, sodass Sie hier Ihre Mails zukünftig abrufen und mit SPAMfighter filtern können.1. Starten Sie Outlook.
2. Wählen Sie im Menü ‘Extras’ die Option ‘E-Mail-Konten’.
3. Aktivieren Sie das Optionsfeld ‘Ein neues E-Mail-Konto hinzufügen’ und klicken Sie auf ‘Weiter’.
4. Aktivieren Sie das Optionsfeld ‘POP3’ und klicken Sie auf ‘Weiter’.
5. Geben Sie die folgenden Informationen ein.
Ihr Name: Geben Sie Ihren Namen so ein, wie er im Feld “Von” Ihrer ausgehenden Mails erscheinen soll.
6. E-Mail-Adresse: Geben Sie Ihre vollständige AOL- oder AIM-Adresse ein (z.B. ‘benutzer@aol.com’ oder ‘benutzer@aim.com’).
7. Im Kästchen ‘Benutzername’ schreiben Sie z.B. Ihre Mailadresse.
8. Im Kästchen ‘Kennwort’ schreiben Sie Ihr AOL- oder AIM-Kennwort.

Aktivieren Sie nicht das Kontrollkästchen “Anmeldung durch gesicherte Kennwortauthentifizierung (SPA)”.

9. Bei ‘Posteingangsserver (POP3)’ schreiben Sie pop.aol.com oder pop.aim.com
10. Bei ‘Postausgangsserver (SMTP)’ schreiben Sie smtp.aol.com oder smtp.aim.com
11. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‘Weitere Einstellungen’.
12. Wählen Sie das Register ‘Postausgangsserver’.
13. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen ‘Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung’.
14. Klicken Sie auf ‘Dieselbe Einstellung wie mein Posteingangsserver nutzen’ und danch auf das Registerblatt ‘Erweitert’.
15. Geben Sie in das Feld ‘Postausgangsserver (SMTP)’ die Nummer 587 ein.

Wenn eine Kopie Ihrer Mails auf dem AOL/AIM-Server bleiben soll, aktivierenn Sie das Kontrollkästchen ‘Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen’ und klicken Sie auf die Schaltfläche ‘OK’.
16. Klicken Sie im Assistenten für E-Mail-Konten auf ‘Weiter’ und dann auf ‘Fertig stellen’.

So ändern Sie Ihre E-Mail-Adresse bei SPAMfighter:
– Klicken Sie auf das SPAMfighter-Logo links in der SPAMfighter-Symbolleiste in Ihrem E-Mail-Programm.
– Eine Webseite öffnet sich.
– Klicken Sie auf der Webseite links im Menü auf ‘E-Mail ändern’.
– Geben Sie Ihre neue E-Mail-Adresse ein, und klicken Sie auf ‘Absenden’.Bitte beachten Sie: Wenn Sie bereits ein Benutzerkonto in SPAMfighter für die neue Adresse erstellt haben, können Sie die E-Mail-Adresse auf diese Weise nicht ändern. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall für weitere Informationen und Hilfe.

Dies wird von dem ServicePack 3 für Ihr Office 2002/XP verursacht.Bitte gehen Sie wie folgt vor:- Schließen Sie Outlook.
– Wählen Sie ‘Start’ -> ‘Programme’ -> ‘SPAMfighter’ -> ‘SPAMfighter reparieren’.
– Öffnen Sie Outlook erneut und alles sollte normal funktionieren.

Bitte folgen Sie der Anleitung, um SPAMfighter zu installieren:
– Laden Sie SPAMfighter hier herunter.
– Klicken Sie auf den Button “Jetzt herunterladen”.
– Speichern Sie das Programm auf Ihrem Arbeitsplatz.
– Wenn Sie es heruntergeladen haben, doppelklicken Sie auf das SPAMfighter-Symbol auf Ihrem Arbeitsplatz und folgen Sie den Installationsanweisungen.

Ihre 10-tägige Probeversion von SPAMfighter Pro ist abgelaufen und Sie wurden auf den kostenlosen SPAMfighter Standard umgestellt.
Falls Sie SPAMfighter kommerziell nutzen oder ansonsten mehr als 5 Adressen sperren/zulassen können möchten, müssen Sie SPAMfighter Pro kaufen.

Dieses Problem wird von einem Windows Update verursacht. Lesen Sie mehr darüber hier: http://support.microsoft.com/kb/935448/en-us

Bei der ersten Installation von SPAMfighter haben Sie ein Benutzerkonto erstellt, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse und ein selbstgewähltes Passwort eingegeben haben. Als Sie Ihre Lizenznummer eingegeben haben, wurde sie diesem Benutzerkonto zugeteilt.
Die mehrmalige Eingabe der Lizenznummer ist nicht möglich; stattdessen bitten wir Sie, bei der Neuinstallation das gleiche Benutzerkonto zu verwenden. SPAMfighter läuft dann automatisch wieder als Pro-Version.

Sie können SPAMfighter Pro hier neu herunterladen.Haben Sie Ihr Passwort verlegt? In diesem Fall erhalten Sie hier einfach ein neues.

Ihre 10 tägige Probeversion von SPAMfighter Pro ist abgelaufen und Sie wurden automatisch auf SPAMfighter Standard umgestellt.
Wenn Sie SPAMfighter in einem kommerziellen Zusammenhang verwenden oder die Signatur in Ihrem SPAMfighter nicht mögen, müssen Sie die SPAMfighter Pro Version kaufen.

Selbst wenn Sie SPAMfighter installiert haben, werden Sie immer noch einige Spammails erhalten.
SPAMfighter filtert ca. 90% aller Spammails automatisch aus. Sie können helfen SPAMfighter zu verbessern, indem Sie die Spammails, die noch immer in Ihrem Posteingang landen, an den SPAMfighter-Server melden. Um dies zu tun, markieren Sie lediglich die betreffende E-Mail und klicken Sie auf “Blockieren” in der SPAMfighter-Menüleiste. Die E-Mail wird daraufhin in Ihren SPAMfighter-Ordner verschoben und gleichzeitig an unseren Server weiter gemeldet.

Ihre 10-tägige SPAMfighter Testversion ist abgelaufen und Sie benutzen nun SPAMfighter Standard. SPAMfighter Standard ist 100 % kostenlos für nicht-kommerzielle Nutzer. Kommerzielle Nutzer (Firmen, Schulen etc.) müssen entweder SPAMfighter Pro kaufen oder das Programm deinstallieren.
Sie können SPAMfighter Pro hier kaufen.

Spamfighter ändert Ihre Attachements nicht. Dieses Problem ist ein Problem in Outlook 200. Bitte lesen Sie folgende Seiten von Microsoft für weitere Hinweise und Lösungsvorschläge (englisch):
http://support.microsoft.com/kb/q138053/
http://office.microsoft.com/en-us/assistance/HP011164871033.aspx

Dieses Problem wird nicht von SPAMfighter verursacht.
Hier finden Sie die Ursache und einen Lösungsvorschlag zu diesem Problem:
http://support.microsoft.com/?scid=kb%3Bde%3B177054&x=10&y=14

Leider können wir das ‘Neue Mail’-Symbol von Microsoft Office Outlook derzeit nicht beeinflussen. Wir sind ebenfalls der Meinung, dass es wünschenswert wäre, wenn das Symbol lediglich beim Eingang erwünschter Mails angezeigt würde und nicht, wenn eine Spammail empfangen wird. Unsere Entwickler haben z.Z. leider keine Lösung dafür, aber wir arbeiten an diesem Problem.

SPAMfighter muss beim Start von Outlook Express auf den Server zugreifen können, d.h. Sie müssen online sein. Bitte versuchen Sie, vor dem Start von Outlook Express eine Internetverbindung zu erstellen (z.B. indem Sie den Internet Explorer starten und eine Homepage aufrufen) und prüfen Sie, ob dies das Problem behebt.

Sie müssen zuerst POP in Ihrem Google Mail-Konto aktivieren und danach Outlook Express für Google Mail einrichten.So aktivieren Sie POP in Ihrem Google Mail-Konto:1. Melden Sie sich in Ihrem Google Mail-Konto an.
2. Klicken Sie am oberen Rand einer beliebigen Google Mail-Seite auf ‘Einstellungen’.
3. Klicken Sie im orangefarbenen Feld ‘Einstellungen’ auf ‘Weiterleitung und POP/IMAP’.
4. Wählen Sie unter ‘POP-Download’ entweder ‘POP für alle Nachrichten aktivieren’ oder ‘POP nur für ab jetzt eingehende Nachrichten aktivieren’ aus.
5. Wählen Sie die gewünschte Aktion für Ihre Google Mail-Nachrichten, nachdem mit POP darauf zugegriffen wurde.
6. Klicken Sie auf ‘Änderungen speichern’. So richten Sie Ihren Outlook Express-Client für Google Mail ein:1. Öffnen Sie Outlook bzw. Outlook Express.
2. Klicken Sie auf das Menü ‘Extras’ und wählen Sie ‘Konten…’ aus.
3. Klicken Sie auf ‘Hinzufügen’ und dann auf ‘E-Mail…’.
4. Geben Sie Ihren Namen in das Feld ‘Anzeigename:’ ein und klicken Sie auf ‘Weiter’.
5. Geben Sie Ihre vollständige Google Mail-Adresse (Nutzername@googlemail.com) in das Feld ‘E-Mail-Adresse:’ ein und klicken Sie auf ‘Weiter’.
6. Geben Sie pop.googlemail.com in das Feld ‘Posteingangsserver’ (POP3, IMAP oder HTTP):’ ein.
7. Geben Sie smtp.googlemail.com in das Feld ‘Postausgangsserver (SMTP):’ ein.
8. Klicken Sie auf ‘Weiter’.
9. Geben Sie Ihren Google Mail-Nutzernamen (einschließlich “@googlemail.com”) in das Feld ‘Kontoname:’ ein. Geben Sie Ihr Google Mail-Passwort in das Feld ‘Passwort:’ ein und klicken Sie auf ‘Weiter’.
10. Klicken Sie auf ‘Fertig stellen’.
11. Markieren Sie unter Konto pop.googlemail.com und klicken Sie auf ‘Eigenschaften’.
12. Klicken Sie auf die Registerkarte ‘Erweitert’.
13. Geben Sie die folgenden Informationen ein:*
14. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben ‘Dieser Server erfordert eine sichere Verbindung (SSL)’ unter ‘Postausgang (SMTP)’.
15. Geben Sie 465 in das Feld ‘Postausgang (SMTP):’ ein.
16. Aktivieren Sie unter ‘Postausgang (SMTP)’ das Kontrollkästchen ‘Dieser Server verwendet eine sichere Verbindung (SSL)’.
17. Aktivieren Sie unter ‘Posteingang (POP3)’ das Kontrollkästchen ‘Dieser Server verwendet eine sichere Verbindung (SSL)’. Der Port ändert sich in 995.
*Die Reihenfolge der Felder für Postausgang und Posteingang variiert je nach Version. Stellen Sie sicher, dass Sie in jedes Feld die richtige Information eingeben. 18. Kehren Sie zur Registerkarte ‘Server’ zurück und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben ‘Server erfordert Authentifizierung’.
19. Klicken Sie auf ‘OK’.

Wenn Sie Nachrichtenregeln in Outlook/Outlook Express einsetzen, kann SPAMfighter die Spammails nicht aus den Ordnern filtern, in die diese verschoben werden. Dies liegt daran, dass die definierten Nachrichtenregeln zuerst zum Zuge kommen, bevor SPAMfighter Möglichkeit zum Überprüfen der Mails auf Spam hat. Wenn Sie einen anderen Ordner als den Posteingang von Spammails befreien möchten, klicken Sie bitte auf ‘Mehr…’ -> ‘Ordner säubern’ im SPAMfighter-Menü.

Sie müssen Ihr Yahoo Mail-Konto so einrichten, dass Sie es mit POP3 benutzen können.- Öffnen Sie dazu Ihr Yahoo Mail-Konto mit Ihrem Benutzername und Kennwort.
– Klicken Sie auf ‘Optionen’ (rechts oben) -> ‘Mail-Optionen’.
– Klicken Sie links im Menü auf ‘POP + Weiterleiten’.
– Klicken Sie dann auf ‘POP + Weiterleiten einrichten oder bearbeiten’.
– Markieren Sie den Button ‘Web- und POP-Zugang [POP-Einstellungen]’ und klicken Sie dann auf ‘Speichern’.Nun müssen Sie noch Ihr Outlook Express konfigurieren.1. Öffnen Sie Outlook Express.
2. Wählen Sie im Menü ‘Extras’ die Option ‘Konten’ -> ‘Hinzufügen’ -> ‘E-Mail’.
3. Geben Sie den Namen Ihres Kontos ein, z.B. Yahoo. 4. Geben Sie Ihre Yahoo E-Mailadresse ein, z.B. IhreMail@yahoo.com.
5. Wählen Sie im Drop-Down-Menü ‘POP3’.
6. Schreiben Sie bei Posteingangsserver (POP3): plus.pop.mail.yahoo.com
7. Schreiben Sie bei Postausgangsserver (SMTP): plus.smtp.mail.yahoo.com
8. In der Box ‘Internet-E-Mail-Anwendung’ schreiben Sie bitte neben ‘Kontoname’ Ihren Kontonamen, z.B. IhreMail@yahoo.com, ein.9. Neben ‘Kennwort’ geben Sie bitte Ihr Yahoo-Kennwort ein.
10. Klicken Sie dann auf ‘Weiter’ und dann ‘Fertigstellen’.
11. Wählen Sie im Menü ‘Extras’ die Option ‘Konten’ und wählen Sie Ihr neues Yahoo-Konto und klicken Sie auf ‘Eigenschaften’.
12. Klicken Sie auf die Registerkarte ‘Erweitert’.
13. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben ‘Dieser Server erfordert eine sichere Verbindung (SSL)’ unter ‘Postausgang (SMTP)’.
14. Geben Sie 465 in das Feld ‘Postausgang (SMTP):’ ein.
15. Aktivieren Sie unter ‘Postausgang (SMTP)’ das Kontrollkästchen ‘Dieser Server verwendet eine sichere Verbindung (SSL)’.
16. Aktivieren Sie unter ‘Posteingang (POP3)’ das Kontrollkästchen ‘Dieser Server verwendet eine sichere Verbindung (SSL)’. Der Port ändert sich in 995.
Bitte beachten: Die Reihenfolge der Felder für Postausgang und Posteingang variiert je nach Version. Stellen Sie sicher, dass Sie in jedes Feld die richtige Information eingeben. 17. Kehren Sie zur Registerkarte ‘Server’ zurück und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben ‘Server erfordert Authentifizierung’.
18. Klicken Sie auf ‘OK’.

Vermutlich hat SPAMfighter keine Gelegenheit zum Starten, bevor Ihr Outlook Express Mails sendet oder abruft. Wenn Outlook Express sofort nach dem Start Mails abruft und sendet, kann SPAMfighter diese unter Umständen noch nicht auf Spammails überprüfen.Versuchen Sie bitte, diese Einstellung in Outlook Express so zu deaktivieren:- Klicken Sie in Outlook Express auf ‘Extras’ -> ‘Optionen’.
– Entfernen Sie das Häkchen links von ‘Beim Start von Outlook Express Nachrichten senden und empfangen’.
– Klicken Sie auf ‘OK’.

Wenn Sie ein AOL- oder ein AIM-Mailkonto benutzen, muss Outlook Express noch konfiguriert werden, sodass Sie hier Ihre Mails zukünftig abrufen und mit SPAMfighter filtern können.

1. Öffnen Sie Outlook Express.
2. Wählen Sie im Menü ‘Extras’ die Option ‘Konten’ -> ‘Hinzufügen’ -> ‘E-Mail’.
3. Geben Sie den Namen Ihres Kontos ein, z.B. AOL oder AIM und klicken Sie auf ‘Weiter’.
4. Geben Sie Ihre AOL oder AIM E-Mailadresse ein, z.B. IhreMail@aol.com oder IhreMail@aim.com und klicken Sie auf ‘Weiter’.
5. Wählen Sie im Drop-Down-Menü ‘POP3’.
6. Schreiben Sie bei Posteingangsserver (POP3): pop.aol.com oder pop.aim.com.
7. Schreiben Sie bei Postausgangsserver (SMTP): smtp.aol.com oder smtp.aim.com und klicken Sie auf ‘Weiter’.
8. In der Box ‘Internet-E-Mail-Anwendung’ schreiben Sie bitte neben ‘Kontoname’ Ihren Kontonamen, z.B. IhreMail@aol.com oder IhreMail@aim.com, ein.
9. Neben ‘Kennwort’ geben Sie bitte Ihr AOL- bzw. Ihr AIM-Kennwort ein.
10. Klicken Sie dann auf ‘Weiter’ und dann ‘Fertigstellen’.
11. Wählen Sie im Menü ‘Extras’ die Option ‘Konten’ und wählen Sie Ihr neues AOL- bzw. AIM-Konto und klicken Sie auf ‘Eigenschaften’.
12. Klicken Sie auf die Registerkarte ‘Erweitert’.
13. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben ‘Dieser Server erfordert eine sichere Verbindung (SSL)’ unter ‘Postausgang (SMTP)’.
14. Geben Sie 587 in das Feld ‘Postausgang (SMTP):’ ein.
15. Wenn eine Kopie Ihrer Mails auf dem AOL/AIMServer bleiben soll, aktivierenn Sie das Kontrollkästchen ‘Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen’
16. Klicken Sie auf die Schaltflächen ‘Anwenden’ und ‘OK’.

Normalerweise hilft es schon, wenn Sie die Vorschauoption für E-Mails in Ihrem Outlook Express ausstellen, sodass die Spammer nicht sehen können, ob Sie die E-Mails gelesen haben oder nicht. Um die Vorschauoption für E-Mails zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor: 1. Rechter Mausklick auf eine beliebige Stelle in der Outlook Express Symbolleiste und danach wählen Sie ‘Benutzerdefiniert’ aus dem Menü. 2. Finden Sie im Menü ‘Verfügbare Schaltflächen’ die Schaltfläche ‘Vorschau’. Klicken Sie auf die Schaltfläche (um diese auszuwählen) und dann wählen Sie ‘Hinzufügen’, um diese Schaltfläche Ihrer Symbolleiste in Outlook Express hinzuzufügen. 3.Schließen Sie das Menü, und klicken Sie auf die Vorschauschaltfläche, bis diese ausgestellt ist.

Hotmail benutzt das http-Format und nicht POP3, welches in Bezug auf die Anwendung mit SPAMfighter benutzt werden muss.
Sie können jedoch SPAMfighter mit Ihrem Hotmail.com-Mailkonto anwenden, wenn Sie eine zusätzliche Software, wie z.B. Izymail oder Web2Pop, installieren.
Gehen Sie auf Izymails Webseite und geben Sie dort Ihren Namen und Ihre Mailadresse ein. Installieren Sie die Software und öffnen Sie Ihr Outlook/Outlook Express – nun sollte es möglich sein, dass Sie Ihre Hotmail-Mails durch Outlook oder Outlook Express abrufen können.
Bitte beachten: Sie benötigen ein Premium Hotmail-Konto, um diese Änderung durchführen zu können.

Spamfighter verschiebt keine Emails in den Ordner ‘Gelöschte Objekte’. Sie haben die E-Mail-Adresse/Domain des Absenders der Nachrichten, welche in den Ordner ‘Gelöschte Objekte’ verschoben werden, in die Liste der ‘Blockierten Absender’ in Microsoft Outlook Express aufgenommen. Möchten Sie die Adresse/Domain löschen, damit E-Mails von diesem Absender wieder im Posteingang abgelegt werden, gehen Sie bitte wie folgt vor:Bitte überprüfen Sie die blockierte Absenderliste hier:Klicken Sie im Outlook Express Menü auf ‘Extras’ -> ‘Nachrichtenregeln’, und klicken Sie anschließend auf ‘Absenderliste sperren’.Weitere Informationen zu dieser Funktion von Microsoft Outlook Express finden Sie in folgendem Microsoft Support-Artikel:
http://support.microsoft.com/kb/267305/de

Outlook hat SPAMfighter wahrscheinlich deaktiviert.Wenn Sie Outlook 2000 verwenden, gehen Sie bitte wie folgt vor:
– Beenden Sie Outlook.
– Klicken Sie auf ‘Start’ -> ‘Alle Programme’ -> ‘SPAMfighter’ -> ‘Konfiguration’.
– Beenden Sie das Konfigurationsprogramm.
– Starten Sie Outlook erneut.Wenn Sie Outlook 2002/XP/2003 verwenden:
– Klicken Sie zweimal auf ‘Hilfe’ oben rechts in der Outlook-Menüleiste und wählen Sie den letzten Punkt aus dem Menü (‘nfo…’) aus.
– Klicken Sie auf die Schaltfläche ‘Deaktivierte Elemente’.
– Wird SPAMfighter hier aufgelistet? Wenn ja, reaktivieren Sie das Programm.

Das Problem, dass SPAMfighter nicht gestartet und/oder aktiviert werden kann, tritt gelegentlich in Verbindung mit dem Einspielen von Aktualisierungen von Microsoft oder der Installation eines Service Packs auf.Um es zu lösen, gehen Sie bitte wie folgt vor:
– Klicken Sie in Microsoft Office Outlook auf ‘Extras’ -> ‘Optionen’.
– Klicken Sie auf den Reiter ‘Weitere’ / ‘Erweitert’ -> ‘Weitere Einstellungen’ -> ‘COM-Addins’.
– Wird ‘SPAMfighter Addin’ in der Liste angezeigt mit einem Häkchen davor? Falls ja:
– Entfernen Sie das Häkchen und klicken Sie auf ‘OK’.
– Klicken Sie erneut auf ‘COM-Addins’, setzen Sie das Häkchen vor ‘SPAMfighter Addin’ wieder, und klicken Sie wieder auf ‘OK’.
– Starten Sie Microsoft Office Outlook erneut und überprüfen Sie, ob alles funktioniert.- Falls ‘SPAMfighter Addin’ nicht in der Liste auftritt:
– Klicken Sie in der Liste mit ‘COM-Addins’ auf ‘Hinzufügen’ bzw. ‘Installieren’.
– Finden Sie die Datei sfol0000.dll, welche sich im Verzeichnis ‘ClientsOutlook’ unterhalb des SPAMfighter-Installationsverzeichnisses befindet – üblicherweise also im Verzeichnis ‘C:ProgrammeSPAMfighterClientsOutlook’.

Dieses Problem wird nicht von SPAMfighter verursacht, sondern von einer Microsoft-Aktualisierung zu Outlook Express, die Sie von Windows Update oder Microsoft Update heruntergeladen haben. Hier finden Sie weitere Informationen zu dieser Sicherheitsaktualisierung und wie Sie sie ggf. umgehen:
http://support.microsoft.com/kb/329570/de

In Outlook Express/Windows Mail:
Wenn der SPAMfighter-Ordner verschwunden ist, starten Sie einfach Ihr E-Mail-Programm neu, und er wird wieder angelegt. Ist dies nicht der Fall, versteckt er sich vermutlich in einem anderen Ordner. Überprüfen Sie sämtliche Ordner, indem Sie auf das “+” davor klicken. Wenn Sie ihn finden, ziehen Sie ihn wieder in die oberste Kategorie (z. B. ‘Persönliche Ordner’).In Outlook:
Wenn der SPAMfighter-Ordner verschwunden ist, starten Sie einfach Ihr E-Mail-Programm neu, und er wird wieder angelegt. Ist dies nicht der Fall, versteckt er sich vermutlich in einem anderen Ordner. Überprüfen Sie sämtliche Ordner, indem Sie auf das “+” davor klicken. Wenn Sie ihn finden, ziehen Sie ihn wieder in die oberste Kategorie (z.B. ‘Persönliche Ordner’).Wenn Sie ihn nicht finden, erstellen Sie einfach einen neuen Ordner für SPAMfighter. Nennen Sie ihn z. B. ‘SPAMfighter-1’ (Sie können jeden beliebigen anderen Namen als ‘SPAMfighter’ verwenden). Klicken Sie dann auf ‘Mehr…’ -> ‘Einstellungen’ -> ‘E-Mail-Programme’, wählen Sie Ihr E-Mail-Programm unten links, und klicken Sie rechts oben auf ‘Auswählen’. Wählen Sie den zuvor erstellten neuen Ordner aus der Liste, und klicken Sie auf ‘OK’, um die Einstellung zu speichern. Starten Sie zu guter Letzt Ihr E-Mail-Programm neu, damit die Änderung in Kraft tritt und SPAMfighter den neuen Ordner verwendet.

Wenn Ihr Outlook/Outlook Express/Windows Mail eine SPAMfighter-Menüleiste aufweist und die Spammails nach der Installation in den SPAMfighter-Ordner verschoben werden, arbeitet der SPAMfighter, wie er soll.

Bei der ersten Installation von SPAMfighter haben Sie ein Benutzerkonto erstellt, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse und ein selbstgewähltes Passwort eingegeben haben. Als Sie Ihre Lizenznummer eingegeben haben, wurde sie diesem Benutzerkonto zugeteilt.Die mehrmalige Eingabe der Lizenznummer ist nicht möglich; stattdessen bitten wir Sie, bei der Neuinstallation das gleiche Benutzerkonto zu verwenden. SPAMfighter läuft dann automatisch wieder als Pro-Version.Im folgenden sind die Schritte aufgezeigt, die Sie ausführen müssen, um SPAMfighter Pro neu zu installieren, je nachdem, ob Sie SPAMfighter noch nicht installiert oder schon neu installiert haben.Ist SPAMfighter noch nicht auf Ihrem Computer installiert?
– Laden Sie zunächst die neueste Version von SPAMfighter herunter und installieren Sie das Programm: http://www.spamfighter.com/Lang_DE/Download_Download.asp
– Während der Installation werden Sie nach Ihrer E-Mail-Adresse gefragt. Geben Sie bitte Ihre Mailadresse (die, unter welcher Sie Ihre Pro-Version installiert haben) sowie Ihr Passwort an.
– Haben Sie Ihr Passwort verlegt? In diesem Fall erhalten Sie hier einfach ein neues:
http://www.SPAMfighter.com/Lang_DE/Support_Password.asp
– Haben Sie die verwendete E-Mail-Adresse vergessen oder keinen Zugriff mehr auf diese?
Dann mailen Sie bitte Ihre ursprüngliche Rechnung oder die Lizenznummer an uns mit Angabe der neuen E-Mail-Adresse.
– Nach der Angabe Ihrer Mailadresse und Ihres Passworts klicken Sie auf ‘Weiter’ und danach auf ‘Installieren’ -> jetzt benutzen Sie wieder Ihre SPAMfighter Pro Lizenz!Haben Sie SPAMfighter bereits neuinstalliert und versehentlich ein neues Benutzerkonto erstellt?
Bitte führen Sie folgende Schritte aus, um das von SPAMfighter verwendete Benutzerkonto zu berichtigen:- Schliessen Sie Outlook/Outlook Express/Windows Vista.
– Gehen Sie auf ‘Start’ -> ‘Alle Programme’ -> ‘SPAMfighter’ -> ‘SPAMfighter ändern’.
– Wählen Sie hier nochmals ‘SPAMfighter ändern’ und klicken Sie auf ‘Weiter’.
– Im sich öffnenden Fenster können Sie Ihr Benutzerkonto ändern. Bitte entfernen Sie zuerst das Häkchen vor ‘Ich möchte mein bereits erstelltes SPAMfighter-Benutzerkonto anwenden.’
– Danach tragen Sie bitte hier Ihre Login-E-Mail-Adresse (die, unter welcher Sie Ihre Pro-Version installiert haben) und das dazugehörige Passwort ein.- Haben Sie Ihr Passwort verlegt? In diesem Fall erhalten Sie hier einfach ein neues:
http://www.SPAMfighter.com/Lang_DE/Support_Password.asp– Klicken Sie auf ‘Weiter’ -> ‘Weiter’ -> ‘Installieren’ (dies kann einige Minuten dauern) -> ‘Fertigstellen’.
– Öffnen Sie Outlook/Outlook Express erneut.

Nein, SPAMfighter beschützt lediglich Ihren Posteingang vor Spam und Phishing Emails.

Wir empfehlen VIRUSfighter für einen guten Antivirenschutz und SPYWAREfighter für ein gutes Antispywareprogramm.
Sie brauchen alle drei Programme, um gegen mögliche Gefahrten aus dem Internet geschützt zu sein.

So aktivieren Sie SPAMfighter Pro:
– In der SPAMfighter-Symbolleiste in Outlook/Outlook Express/Windows Mail klicken Sie auf ‘Mehr…’ -> ‘Einstellungen’ und anschliessend im Konfigurationsprogramm links auf ‘Benutzerkonto’.
– Klicken Sie auf ‘Lizenznummer eingeben’ auf der rechten Seite.
– Geben Sie die Lizenznummer aus der Rechnung ein.
– Klicken Sie zum Speichern auf ‘Aktivieren’.

Falls eine rote Linie unter einem Teil oder der ganzen eingetasteten Lizenznummer erscheint und ‘Aktivieren’ nicht funktioniert, bedeutet dies, dass Ihnen ein Eingabefehler unterlaufen ist. Bitte kontrollieren Sie, ob Sie alle Ziffern und Buchstaben korrekt eingegeben haben und dass Sie die Ziffer 1 und den Buchstaben I nicht vertauscht haben.Starten Sie Ihr E-Mail-Programm erneut, damit die Änderung in Kraft tritt.

In Windows (2000-Windows 7):

– Klicken Sie auf “Start” -> “Alle Programme” -> “SPAMfighter” -> “SPAMfighter entfernen”.
– Folgen Sie den weiteren Anweisungen des Deinstallationsassistenten.

In Windows 8:
– Klicken Sie auf “Charm menu” -> “Alle Programme” -> “SPAMfighter” -> “SPAMfighter entfernen”.
– Folgen Sie den weiteren Anweisungen des Deinstallationsassistenten.
Wenn Sie keine weiteren E-Mails von SPAMfighter erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.
In Windows 98:
– Schließen Sie Outlook/Outlook Express.
– Laden Sie folgende Datei herunter und starten Sie diese:http://download.spamfighter.com/download/remove.exe
– Starten Sie Ihren Computer neu.
– Starten Sie nicht Outlook/Outlook Express.
– Löschen Sie den SPAMfighter-Ordner unter “Start” -> “Arbeitsplatz” -> C: -> “Programme”.

Wenn Sie keine weiteren E-Mails von SPAMfighter erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Bitte gehen Sie wie folgt vor:

– Laden Sie SPAMfighter hier
– Klicken Sie auf “Jetzt herunterladen”.
– Speichern Sie SPAMfighter, z.B. auf Ihrem Desktop.
– Nach dem Herunterladen klicken Sie bitte zweimal auf das SPAMfighter-Icon auf dem Desktop, wählen Sie dann “Ausführen” und folgen den Anweisungen des Installationsprogramms.

Ihre 10 tägige Probeversion von SPAMfighter Pro ist abgelaufen und Sie wurden automatisch auf den kostenlosen SPAMfighter Standard umgestellt.
Wenn Sie SPAMfighter in einem kommerziellen Zusammenhang verwenden oder ansonsten die Reklameeinblendung umgehen möchten, müssen Sie SPAMfighter Pro erwerben.

Nein, aus Sicherheitsgründen sollten Sie keine Dateien öffnen, die blockiert wurden.

Dieses Problem wird durch einen Fehler in der Registrierungsdatenbank Ihrer Windows Installation verursacht. Wie Sie das Problem lösen, erfahren Sie auf der Supportseite von Microsoft.

Einige Benutzer haben Probleme mit dem Herunterladen von unserer Webseite, aber Sie können einen alternativen Server hier ausprobieren: http://www.spamfighter.com/Lang_DE/download_locations.asp?file=/download/pro/spamfighter.exeKlicken Sie bitte auf den Link und prüfen Sie, ob Sie von dort herunterladen können. Falls dies nicht möglich ist, kontaktieren Sie uns bitte.

SPAMfighter - Installation

Wenn Ihr Outlook/Outlook Express/Windows Mail eine SPAMfighter-Menüleiste aufweist und die Spammails nach der Installation in den SPAMfighter-Ordner verschoben werden, arbeitet der SPAMfighter, wie er soll.

Nein, SPAMfighter beschützt lediglich Ihren Posteingang vor Spam und Phishing Emails.

Wir empfehlen VIRUSfighter für einen guten Antivirenschutz und SPYWAREfighter für ein gutes Antispywareprogramm.
Sie brauchen alle drei Programme, um gegen mögliche Gefahrten aus dem Internet geschützt zu sein.

In Windows (2000-Windows 7):

– Klicken Sie auf “Start” -> “Alle Programme” -> “SPAMfighter” -> “SPAMfighter entfernen”.
– Folgen Sie den weiteren Anweisungen des Deinstallationsassistenten.

In Windows 8:
– Klicken Sie auf “Charm menu” -> “Alle Programme” -> “SPAMfighter” -> “SPAMfighter entfernen”.
– Folgen Sie den weiteren Anweisungen des Deinstallationsassistenten.
Wenn Sie keine weiteren E-Mails von SPAMfighter erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.
In Windows 98:
– Schließen Sie Outlook/Outlook Express.
– Laden Sie folgende Datei herunter und starten Sie diese:http://download.spamfighter.com/download/remove.exe
– Starten Sie Ihren Computer neu.
– Starten Sie nicht Outlook/Outlook Express.
– Löschen Sie den SPAMfighter-Ordner unter “Start” -> “Arbeitsplatz” -> C: -> “Programme”.

Wenn Sie keine weiteren E-Mails von SPAMfighter erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Bitte gehen Sie wie folgt vor:

– Laden Sie SPAMfighter hier
– Klicken Sie auf “Jetzt herunterladen”.
– Speichern Sie SPAMfighter, z.B. auf Ihrem Desktop.
– Nach dem Herunterladen klicken Sie bitte zweimal auf das SPAMfighter-Icon auf dem Desktop, wählen Sie dann “Ausführen” und folgen den Anweisungen des Installationsprogramms.

Nein, aus Sicherheitsgründen sollten Sie keine Dateien öffnen, die blockiert wurden.

Dieses Problem wird durch einen Fehler in der Registrierungsdatenbank Ihrer Windows Installation verursacht. Wie Sie das Problem lösen, erfahren Sie auf der Supportseite von Microsoft.

Einige Benutzer haben Probleme mit dem Herunterladen von unserer Webseite, aber Sie können einen alternativen Server hier ausprobieren: http://www.spamfighter.com/Lang_DE/download_locations.asp?file=/download/pro/spamfighter.exeKlicken Sie bitte auf den Link und prüfen Sie, ob Sie von dort herunterladen können. Falls dies nicht möglich ist, kontaktieren Sie uns bitte.

SPAMfighter - Login, Password, etc.

So aktivieren Sie SPAMfighter Pro:
– In der SPAMfighter-Symbolleiste in Outlook/Outlook Express/Windows Mail klicken Sie auf ‘Mehr…’ -> ‘Einstellungen’ und anschliessend im Konfigurationsprogramm links auf ‘Benutzerkonto’.
– Klicken Sie auf ‘Lizenznummer eingeben’ auf der rechten Seite.
– Geben Sie die Lizenznummer aus der Rechnung ein.
– Klicken Sie zum Speichern auf ‘Aktivieren’.

Falls eine rote Linie unter einem Teil oder der ganzen eingetasteten Lizenznummer erscheint und ‘Aktivieren’ nicht funktioniert, bedeutet dies, dass Ihnen ein Eingabefehler unterlaufen ist. Bitte kontrollieren Sie, ob Sie alle Ziffern und Buchstaben korrekt eingegeben haben und dass Sie die Ziffer 1 und den Buchstaben I nicht vertauscht haben.Starten Sie Ihr E-Mail-Programm erneut, damit die Änderung in Kraft tritt.

Ihre 10 tägige Probeversion von SPAMfighter Pro ist abgelaufen und Sie wurden automatisch auf den kostenlosen SPAMfighter Standard umgestellt.
Wenn Sie SPAMfighter in einem kommerziellen Zusammenhang verwenden oder ansonsten die Reklameeinblendung umgehen möchten, müssen Sie SPAMfighter Pro erwerben.

Bei der ersten Installation von SPAMfighter haben Sie ein Benutzerkonto erstellt, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse und ein selbstgewähltes Passwort eingegeben haben. Als Sie Ihre Lizenznummer eingegeben haben, wurde sie diesem Benutzerkonto zugeteilt.Die mehrmalige Eingabe der Lizenznummer ist nicht möglich; stattdessen bitten wir Sie, bei der Neuinstallation das gleiche Benutzerkonto zu verwenden. SPAMfighter läuft dann automatisch wieder als Pro-Version.Im folgenden sind die Schritte aufgezeigt, die Sie ausführen müssen, um SPAMfighter Pro neu zu installieren, je nachdem, ob Sie SPAMfighter noch nicht installiert oder schon neu installiert haben.Ist SPAMfighter noch nicht auf Ihrem Computer installiert?
– Laden Sie zunächst die neueste Version von SPAMfighter herunter und installieren Sie das Programm: http://www.spamfighter.com/Lang_DE/Download_Download.asp
– Während der Installation werden Sie nach Ihrer E-Mail-Adresse gefragt. Geben Sie bitte Ihre Mailadresse (die, unter welcher Sie Ihre Pro-Version installiert haben) sowie Ihr Passwort an.
– Haben Sie Ihr Passwort verlegt? In diesem Fall erhalten Sie hier einfach ein neues:
http://www.SPAMfighter.com/Lang_DE/Support_Password.asp
– Haben Sie die verwendete E-Mail-Adresse vergessen oder keinen Zugriff mehr auf diese?
Dann mailen Sie bitte Ihre ursprüngliche Rechnung oder die Lizenznummer an uns mit Angabe der neuen E-Mail-Adresse.
– Nach der Angabe Ihrer Mailadresse und Ihres Passworts klicken Sie auf ‘Weiter’ und danach auf ‘Installieren’ -> jetzt benutzen Sie wieder Ihre SPAMfighter Pro Lizenz!Haben Sie SPAMfighter bereits neuinstalliert und versehentlich ein neues Benutzerkonto erstellt?
Bitte führen Sie folgende Schritte aus, um das von SPAMfighter verwendete Benutzerkonto zu berichtigen:- Schliessen Sie Outlook/Outlook Express/Windows Vista.
– Gehen Sie auf ‘Start’ -> ‘Alle Programme’ -> ‘SPAMfighter’ -> ‘SPAMfighter ändern’.
– Wählen Sie hier nochmals ‘SPAMfighter ändern’ und klicken Sie auf ‘Weiter’.
– Im sich öffnenden Fenster können Sie Ihr Benutzerkonto ändern. Bitte entfernen Sie zuerst das Häkchen vor ‘Ich möchte mein bereits erstelltes SPAMfighter-Benutzerkonto anwenden.’
– Danach tragen Sie bitte hier Ihre Login-E-Mail-Adresse (die, unter welcher Sie Ihre Pro-Version installiert haben) und das dazugehörige Passwort ein.- Haben Sie Ihr Passwort verlegt? In diesem Fall erhalten Sie hier einfach ein neues:
http://www.SPAMfighter.com/Lang_DE/Support_Password.asp– Klicken Sie auf ‘Weiter’ -> ‘Weiter’ -> ‘Installieren’ (dies kann einige Minuten dauern) -> ‘Fertigstellen’.
– Öffnen Sie Outlook/Outlook Express erneut.

SPAMfighter - Outlook

Sie können Ihr Outlook hier aktualisieren:http://update.microsoft.com/microsoftupdate/v6/default.aspx?ln=de-deWir empfehlen, die “Schnellsuche” zu verwenden.

Sie müssen zuerst POP in Ihrem Google Mail-Konto aktivieren und danach Outlook für Google Mail einrichten.So aktivieren Sie POP in Ihrem Google Mail-Konto:1. Melden Sie sich in Ihrem Google Mail-Konto an.
2. Klicken Sie am oberen Rand einer beliebigen Google Mail-Seite auf ‘Einstellungen’.
3. Klicken Sie im orangefarbenen Feld ‘Einstellungen’ auf ‘Weiterleitung und POP/IMAP’.
4. Wählen Sie unter ‘POP-Download’ entweder ‘POP für alle Nachrichten aktivieren’ oder ‘POP nur für ab jetzt eingehende Nachrichten aktivieren’ aus.
5. Wählen Sie die gewünschte Aktion für Ihre Google Mail-Nachrichten, nachdem mit POP darauf zugegriffen wurde.
6. Klicken Sie auf ‘Änderungen speichern’.

Jetzt können Sie Ihr Outlook konfigurieren:
1. Öffnen Sie Outlook.
2. Klicken Sie auf ‘Extras’ und dann auf ‘E-Mail-Konten’.
3. Wählen Sie ‘Neues E-Mail-Konto hinzufügen’ durch Anklicken und klicken Sie dann auf ‘Weiter’.
4. Klicken Sie auf die Option ‘POP3’ und danach auf ‘Weiter’.
5. Im Kästchen ‘Ihr Name’ geben Sie bitte Ihren Namen ein, wie er in ausgehenden E-Mail angegeben sein soll.
6. Im Kästchen ‘E-Mail-Adresse’ geben Sie Ihre Gmail-Mailadresse ein, z.B. IhreMail@Gmail.com.
7. Im Kästchen ‘User Name’ geben Sie bitte Ihre Gmail-Mailadresse ein, z.B. IhreMail@Gmail.com.
8. Im Kästchen ‘Password’ schreiben Sie bitte Ihr Gmail-Passwort.
9. Im Kästchen ‘Posteingangsserver (POP3)’ schreiben Sie bitte pop.googlemail.com
10. Im Kästchen ‘Postausgangsserver (SMTP)’ schreiben Sie smtp.googlemail.com
11. Klicken Sie auf ‘Weitere Einstellungen’.
12. Klicken Sie hier auf den Reiter ‘Postausgangsserver’.
13. Setzen Sie ein Häkchen bei ‘Der Postausgangsserver erfordert Authentifizierung’.
14. Klicken Sie auf ‘Dieselbe Einstellung wie mein Posteingangsserver nutzen’ und danach auf den Reiter ‘Erweitert’.
15. Im Feld ‘Posteingangsserver (POP3)’ geben Sie bitte die Zahl 995 ein.
Setzen Sie ein Häkchen bei ‘Dieser Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL)’.
16. Im Feld ‘Postausgangsserver (SMTP)’ geben Sie bitte 465 oder 25 ein.
Setzen Sie ein Häkchen bei ‘Dieser Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL)’.
17. Klicken Sie auf ‘Weiter’.
18. Klicken Sie auf ‘Fertig stellen’.

Um den Junkmail Ordner in Outlook zu deaktivieren, gehen Sie bitte wie folgt vor: Wählen Sie ‘Extras’ -> ‘Junkmail’ -> ‘Einstellungen für Junkmail’ -> ‘Keine automatische Filterung’.

Sie müssen Ihr Yahoo Mail-Konto so einrichten, dass Sie es mit POP3 benutzen können.- Öffnen Sie dazu Ihr Yahoo Mail-Konto mit Ihrem Benutzername und Kennwort.
– Klicken Sie auf ‘Optionen’ (rechts oben) -> ‘Mail-Optionen’.
– Klicken Sie links im Menü auf ‘POP + Weiterleiten’.
– Klicken Sie dann auf ‘POP + Weiterleiten einrichten oder bearbeiten’.
– Markieren Sie den Button ‘Web- und POP-Zugang [POP-Einstellungen]’ und klicken Sie dann auf ‘Speichern’.Nun müssen Sie noch Ihr Outlook konfigurieren.

1. Öffnen Sie Outlook.
2. Wählen Sie im Menü ‘Extras’ die Option ‘E-Mail-Konten’.
3. Aktivieren Sie das Optionsfeld ‘Ein neues E-Mail-Konto hinzufügen’ und klicken Sie auf ‘Weiter’.
4. Aktivieren Sie das Optionsfeld ‘POP3’ und klicken Sie auf ‘Weiter’.
5. Geben Sie die folgenden Informationen ein:

Benutzerinformationen
Ihr Name: Geben Sie Ihren Namen so ein, wie er im Feld “Von” Ihrer ausgehenden Mails erscheinen soll.
E-Mail-Adresse: Geben Sie Ihre vollständige Yahoo! Adresse ein (z. B. “user@yahoo.com”).

Serverinformationen
Posteingangsserver (POP3): plus.pop.mail.yahoo.com
Postausgangsserver (SMTP): plus.smtp.mail.yahoo.com

Anmeldeinformationen
Benutzername: Geben Sie Ihre Yahoo!-ID ein (Ihre Mail-Adresse ohne den Teil “@yahoo.com”).
Kennwort: Geben Sie Ihr Yahoo! Passwort ein.

Aktivieren Sie nicht das Kontrollkästchen “Anmeldung durch gesicherte Kennwortauthentifizierung (SPA)”.

6. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‘Weitere Einstellungen’ und wählen Sie das Register ‘Postausgangsserver’.
7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen ‘Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung’.
8. Klicken Sie auf das Register ‘Erweitert’.
9. Aktivieren Sie unter ‘Posteingang (POP3)’ das Kontrollkästchen ‘Dieser Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL)’. Die Port-Nummer im Feld ‘Posteingang (POP3)’ sollte automatisch von 110 zu 995 wechseln. Ist dies nicht der Fall, stellen Sie sie auf 995 ein.
10. Unter ‘Posteingang (POP3)’ aktivieren Sie das Kontrollkästchen ‘Dieser Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL)’. Geben Sie in das Feld ‘Postausgangsserver (SMTP)’ die Nummer 465 ein.
11. Wenn eine Kopie Ihrer Mails auf dem Yahoo! Mail- Server bleiben soll, klicken Sie auf das Register ‘Erweitert’. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen ‘Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen’. Wenn die Mails vom Yahoo! Mail-Server gelöscht werden sollen, nachdem Sie sie in Outlook heruntergeladen haben, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen (kein Häkchen).
12. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‘OK’.
13. Klicken Sie im Assistenten für E-Mail-Konten auf ‘Weiter’ und dann auf ‘Fertig stellen’.

Das Problem besteht darin, dass Outlook alle Ordner nach ungelesenen E-Mails durchsucht, was den SPAMfighter-Ordner einschliesst. Sie müssen Outlook so einstellen, dass der SPAMfighter-Ordner nicht nach ungelesenen Emails durchsucht wird. Bitte gehen Sie wie folgt vor: – In der Ordnerliste wählen Sie ‘Suchordner’.- Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner ‘Ungelesene Nachrichten’.- Dann wählen Sie “Customize this search folder”- Klicken Sie auf “Browse”Entfernen Sie das Häkchen vor dem obersten Ordner (normalerweise “Posteingang”) und setzten Sie Häkchen vor alle Ordner, die durchsucht werden sollen, wobei Sie den SPAMfighter Ordner auslassen (kein Häkchen).Nun sollte Outlook nur in den ausgewählten Ordnern nach ungelesenen Nachrichten suchen.

Wenn Sie ein AOL- oder ein AIM-Mailkonto benutzen, muss Outlook noch konfiguriert werden, sodass Sie hier Ihre Mails zukünftig abrufen und mit SPAMfighter filtern können.1. Starten Sie Outlook.
2. Wählen Sie im Menü ‘Extras’ die Option ‘E-Mail-Konten’.
3. Aktivieren Sie das Optionsfeld ‘Ein neues E-Mail-Konto hinzufügen’ und klicken Sie auf ‘Weiter’.
4. Aktivieren Sie das Optionsfeld ‘POP3’ und klicken Sie auf ‘Weiter’.
5. Geben Sie die folgenden Informationen ein.
Ihr Name: Geben Sie Ihren Namen so ein, wie er im Feld “Von” Ihrer ausgehenden Mails erscheinen soll.
6. E-Mail-Adresse: Geben Sie Ihre vollständige AOL- oder AIM-Adresse ein (z.B. ‘benutzer@aol.com’ oder ‘benutzer@aim.com’).
7. Im Kästchen ‘Benutzername’ schreiben Sie z.B. Ihre Mailadresse.
8. Im Kästchen ‘Kennwort’ schreiben Sie Ihr AOL- oder AIM-Kennwort.

Aktivieren Sie nicht das Kontrollkästchen “Anmeldung durch gesicherte Kennwortauthentifizierung (SPA)”.

9. Bei ‘Posteingangsserver (POP3)’ schreiben Sie pop.aol.com oder pop.aim.com
10. Bei ‘Postausgangsserver (SMTP)’ schreiben Sie smtp.aol.com oder smtp.aim.com
11. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‘Weitere Einstellungen’.
12. Wählen Sie das Register ‘Postausgangsserver’.
13. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen ‘Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung’.
14. Klicken Sie auf ‘Dieselbe Einstellung wie mein Posteingangsserver nutzen’ und danch auf das Registerblatt ‘Erweitert’.
15. Geben Sie in das Feld ‘Postausgangsserver (SMTP)’ die Nummer 587 ein.

Wenn eine Kopie Ihrer Mails auf dem AOL/AIM-Server bleiben soll, aktivierenn Sie das Kontrollkästchen ‘Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen’ und klicken Sie auf die Schaltfläche ‘OK’.
16. Klicken Sie im Assistenten für E-Mail-Konten auf ‘Weiter’ und dann auf ‘Fertig stellen’.

Ihr SPAMfighter-Ordner befindet sich links unter den “Persönlichen Ordnern”.Sollte die Ordnerliste nicht angezeigt werden, gehen Sie bitte wie folgt vor:Bei Microsoft Outlook 2000/2002/XP:
– Klicken Sie auf “Ansicht”/”Anzeige” > “Ordnerliste”Bei Microsoft Office Outlook 2003:
– Klicken Sie auf “Wechseln zu” > “Ordnerliste” (Ctrl + 6)Bei Microsoft Office Outlook 2007:
– Klicken Sie auf “Navigationsbereich” > “Normal”Bei Outlook Express/Winmail:
– Klicken Sie auf “Ansicht”/”Anzeige” > “Layout…”
– Markieren Sie “Ordnerliste”
– Klicken Sie auf “OK”

Dies wird von dem ServicePack 3 für Ihr Office 2002/XP verursacht.Bitte gehen Sie wie folgt vor:- Schließen Sie Outlook.
– Wählen Sie ‘Start’ -> ‘Programme’ -> ‘SPAMfighter’ -> ‘SPAMfighter reparieren’.
– Öffnen Sie Outlook erneut und alles sollte normal funktionieren.

SPAMfighter unterstützt leider nur POP3-Mailkonten und keine IMAP-Mailkonten. So stellen Sie fest, ob Ihr E-Mail-Konto IMAP verwendet:In Outlook Express:
1. Starten Sie Outlook Express und klicken Sie auf ‘Extras’.
2. Wählen Sie ‘Konten’.
3. Wählen Sie ‘Mail’.
4. Markieren Sie Ihr Standard-E-Mail-Konto und klicken Sie auf ‘Eigenschaften’.
5. Klicken Sie auf ‘Server’.
6. Wenn in der ersten Zeile “Der Server für eingehende Mails ist ein … Server” IMAP steht, verwenden Sie IMAP – andernfalls nicht.In Outlook:
1. Starten Sie Outlook und klicken Sie auf ‘Funktionen’.
2. Wählen Sie ‘E-Mail-Konten’.
3. Wählen Sie ‘Existierende E-Mail-Konten anzeigen oder bearbeiten’ und klicken Sie auf ‘Weiter’.
4. Wenn in der Spalte ‘Typ’ IMAP steht, verwenden Sie IMAP – andernfalls nicht.

Dieses Problem wird von einem Windows Update verursacht. Lesen Sie mehr darüber hier: http://support.microsoft.com/kb/935448/en-us

Selbst wenn Sie SPAMfighter installiert haben, werden Sie immer noch einige Spammails erhalten.
SPAMfighter filtert ca. 90% aller Spammails automatisch aus. Sie können helfen SPAMfighter zu verbessern, indem Sie die Spammails, die noch immer in Ihrem Posteingang landen, an den SPAMfighter-Server melden. Um dies zu tun, markieren Sie lediglich die betreffende E-Mail und klicken Sie auf “Blockieren” in der SPAMfighter-Menüleiste. Die E-Mail wird daraufhin in Ihren SPAMfighter-Ordner verschoben und gleichzeitig an unseren Server weiter gemeldet.

Spamfighter ändert Ihre Attachements nicht. Dieses Problem ist ein Problem in Outlook 200. Bitte lesen Sie folgende Seiten von Microsoft für weitere Hinweise und Lösungsvorschläge (englisch):
http://support.microsoft.com/kb/q138053/
http://office.microsoft.com/en-us/assistance/HP011164871033.aspx

SPAMfighter löscht keine E-Mails. Die Mails werden lediglich in den SPAMfighter-Ordner in Ihrem Postfach verschoben. Falls Sie die Ordner-Liste nicht links in Ihrem Outlook sehen, gehen Sie bitte wie folgt vor:Bei Microsoft Outlook 2000/2002/XP:
– Klicken Sie auf ‘Ansicht’/’Anzeige’ -> ‘Ordnerliste’.Bei Microsoft Office Outlook 2003:
– Klicken Sie auf ‘Wechseln zu’ -> ‘Ordnerliste’ (Ctrl + 6).Bei Microsoft Office Outlook 2007:
– Klicken Sie auf ‘Navigationsbereich’ -> ‘Normal’.Bei Outlook Express/Winmail:
– Klicken Sie auf ‘Ansicht’/’Anzeige’ -> ‘Layout…’.
– Markieren Sie ‘Ordnerliste’.
– Klicken Sie auf ‘OK’.

Outlook hat SPAMfighter wahrscheinlich deaktiviert.Wenn Sie Outlook 2000 verwenden, gehen Sie bitte wie folgt vor:
– Beenden Sie Outlook.
– Klicken Sie auf ‘Start’ -> ‘Alle Programme’ -> ‘SPAMfighter’ -> ‘Konfiguration’.
– Beenden Sie das Konfigurationsprogramm.
– Starten Sie Outlook erneut.Wenn Sie Outlook 2002/XP/2003 verwenden:
– Klicken Sie zweimal auf ‘Hilfe’ oben rechts in der Outlook-Menüleiste und wählen Sie den letzten Punkt aus dem Menü (‘nfo…’) aus.
– Klicken Sie auf die Schaltfläche ‘Deaktivierte Elemente’.
– Wird SPAMfighter hier aufgelistet? Wenn ja, reaktivieren Sie das Programm.

Das Problem, dass SPAMfighter nicht gestartet und/oder aktiviert werden kann, tritt gelegentlich in Verbindung mit dem Einspielen von Aktualisierungen von Microsoft oder der Installation eines Service Packs auf.Um es zu lösen, gehen Sie bitte wie folgt vor:
– Klicken Sie in Microsoft Office Outlook auf ‘Extras’ -> ‘Optionen’.
– Klicken Sie auf den Reiter ‘Weitere’ / ‘Erweitert’ -> ‘Weitere Einstellungen’ -> ‘COM-Addins’.
– Wird ‘SPAMfighter Addin’ in der Liste angezeigt mit einem Häkchen davor? Falls ja:
– Entfernen Sie das Häkchen und klicken Sie auf ‘OK’.
– Klicken Sie erneut auf ‘COM-Addins’, setzen Sie das Häkchen vor ‘SPAMfighter Addin’ wieder, und klicken Sie wieder auf ‘OK’.
– Starten Sie Microsoft Office Outlook erneut und überprüfen Sie, ob alles funktioniert.- Falls ‘SPAMfighter Addin’ nicht in der Liste auftritt:
– Klicken Sie in der Liste mit ‘COM-Addins’ auf ‘Hinzufügen’ bzw. ‘Installieren’.
– Finden Sie die Datei sfol0000.dll, welche sich im Verzeichnis ‘ClientsOutlook’ unterhalb des SPAMfighter-Installationsverzeichnisses befindet – üblicherweise also im Verzeichnis ‘C:ProgrammeSPAMfighterClientsOutlook’.

In Outlook Express/Windows Mail:
Wenn der SPAMfighter-Ordner verschwunden ist, starten Sie einfach Ihr E-Mail-Programm neu, und er wird wieder angelegt. Ist dies nicht der Fall, versteckt er sich vermutlich in einem anderen Ordner. Überprüfen Sie sämtliche Ordner, indem Sie auf das “+” davor klicken. Wenn Sie ihn finden, ziehen Sie ihn wieder in die oberste Kategorie (z. B. ‘Persönliche Ordner’).In Outlook:
Wenn der SPAMfighter-Ordner verschwunden ist, starten Sie einfach Ihr E-Mail-Programm neu, und er wird wieder angelegt. Ist dies nicht der Fall, versteckt er sich vermutlich in einem anderen Ordner. Überprüfen Sie sämtliche Ordner, indem Sie auf das “+” davor klicken. Wenn Sie ihn finden, ziehen Sie ihn wieder in die oberste Kategorie (z.B. ‘Persönliche Ordner’).Wenn Sie ihn nicht finden, erstellen Sie einfach einen neuen Ordner für SPAMfighter. Nennen Sie ihn z. B. ‘SPAMfighter-1’ (Sie können jeden beliebigen anderen Namen als ‘SPAMfighter’ verwenden). Klicken Sie dann auf ‘Mehr…’ -> ‘Einstellungen’ -> ‘E-Mail-Programme’, wählen Sie Ihr E-Mail-Programm unten links, und klicken Sie rechts oben auf ‘Auswählen’. Wählen Sie den zuvor erstellten neuen Ordner aus der Liste, und klicken Sie auf ‘OK’, um die Einstellung zu speichern. Starten Sie zu guter Letzt Ihr E-Mail-Programm neu, damit die Änderung in Kraft tritt und SPAMfighter den neuen Ordner verwendet.

Leider können wir das ‘Neue Mail’-Symbol von Microsoft Office Outlook derzeit nicht beeinflussen. Wir sind ebenfalls der Meinung, dass es wünschenswert wäre, wenn das Symbol lediglich beim Eingang erwünschter Mails angezeigt würde und nicht, wenn eine Spammail empfangen wird. Unsere Entwickler haben z.Z. leider keine Lösung dafür, aber wir arbeiten an diesem Problem.

SPAMfighter - Outlook Express

Dieses Problem wird nicht von SPAMfighter verursacht, sondern von einer Microsoft-Aktualisierung zu Outlook Express, die Sie von Windows Update oder Microsoft Update heruntergeladen haben. Hier finden Sie weitere Informationen zu dieser Sicherheitsaktualisierung und wie Sie sie ggf. umgehen:
http://support.microsoft.com/kb/329570/de

Dieses Problem wird nicht von SPAMfighter verursacht.
Hier finden Sie die Ursache und einen Lösungsvorschlag zu diesem Problem:
http://support.microsoft.com/?scid=kb%3Bde%3B177054&x=10&y=14

Sie müssen zuerst POP in Ihrem Google Mail-Konto aktivieren und danach Outlook Express für Google Mail einrichten.So aktivieren Sie POP in Ihrem Google Mail-Konto:1. Melden Sie sich in Ihrem Google Mail-Konto an.
2. Klicken Sie am oberen Rand einer beliebigen Google Mail-Seite auf ‘Einstellungen’.
3. Klicken Sie im orangefarbenen Feld ‘Einstellungen’ auf ‘Weiterleitung und POP/IMAP’.
4. Wählen Sie unter ‘POP-Download’ entweder ‘POP für alle Nachrichten aktivieren’ oder ‘POP nur für ab jetzt eingehende Nachrichten aktivieren’ aus.
5. Wählen Sie die gewünschte Aktion für Ihre Google Mail-Nachrichten, nachdem mit POP darauf zugegriffen wurde.
6. Klicken Sie auf ‘Änderungen speichern’. So richten Sie Ihren Outlook Express-Client für Google Mail ein:1. Öffnen Sie Outlook bzw. Outlook Express.
2. Klicken Sie auf das Menü ‘Extras’ und wählen Sie ‘Konten…’ aus.
3. Klicken Sie auf ‘Hinzufügen’ und dann auf ‘E-Mail…’.
4. Geben Sie Ihren Namen in das Feld ‘Anzeigename:’ ein und klicken Sie auf ‘Weiter’.
5. Geben Sie Ihre vollständige Google Mail-Adresse (Nutzername@googlemail.com) in das Feld ‘E-Mail-Adresse:’ ein und klicken Sie auf ‘Weiter’.
6. Geben Sie pop.googlemail.com in das Feld ‘Posteingangsserver’ (POP3, IMAP oder HTTP):’ ein.
7. Geben Sie smtp.googlemail.com in das Feld ‘Postausgangsserver (SMTP):’ ein.
8. Klicken Sie auf ‘Weiter’.
9. Geben Sie Ihren Google Mail-Nutzernamen (einschließlich “@googlemail.com”) in das Feld ‘Kontoname:’ ein. Geben Sie Ihr Google Mail-Passwort in das Feld ‘Passwort:’ ein und klicken Sie auf ‘Weiter’.
10. Klicken Sie auf ‘Fertig stellen’.
11. Markieren Sie unter Konto pop.googlemail.com und klicken Sie auf ‘Eigenschaften’.
12. Klicken Sie auf die Registerkarte ‘Erweitert’.
13. Geben Sie die folgenden Informationen ein:*
14. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben ‘Dieser Server erfordert eine sichere Verbindung (SSL)’ unter ‘Postausgang (SMTP)’.
15. Geben Sie 465 in das Feld ‘Postausgang (SMTP):’ ein.
16. Aktivieren Sie unter ‘Postausgang (SMTP)’ das Kontrollkästchen ‘Dieser Server verwendet eine sichere Verbindung (SSL)’.
17. Aktivieren Sie unter ‘Posteingang (POP3)’ das Kontrollkästchen ‘Dieser Server verwendet eine sichere Verbindung (SSL)’. Der Port ändert sich in 995.
*Die Reihenfolge der Felder für Postausgang und Posteingang variiert je nach Version. Stellen Sie sicher, dass Sie in jedes Feld die richtige Information eingeben. 18. Kehren Sie zur Registerkarte ‘Server’ zurück und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben ‘Server erfordert Authentifizierung’.
19. Klicken Sie auf ‘OK’.

SPAMfighter muss beim Start von Outlook Express auf den Server zugreifen können, d.h. Sie müssen online sein. Bitte versuchen Sie, vor dem Start von Outlook Express eine Internetverbindung zu erstellen (z.B. indem Sie den Internet Explorer starten und eine Homepage aufrufen) und prüfen Sie, ob dies das Problem behebt.

Sie müssen Ihr Yahoo Mail-Konto so einrichten, dass Sie es mit POP3 benutzen können.- Öffnen Sie dazu Ihr Yahoo Mail-Konto mit Ihrem Benutzername und Kennwort.
– Klicken Sie auf ‘Optionen’ (rechts oben) -> ‘Mail-Optionen’.
– Klicken Sie links im Menü auf ‘POP + Weiterleiten’.
– Klicken Sie dann auf ‘POP + Weiterleiten einrichten oder bearbeiten’.
– Markieren Sie den Button ‘Web- und POP-Zugang [POP-Einstellungen]’ und klicken Sie dann auf ‘Speichern’.Nun müssen Sie noch Ihr Outlook Express konfigurieren.1. Öffnen Sie Outlook Express.
2. Wählen Sie im Menü ‘Extras’ die Option ‘Konten’ -> ‘Hinzufügen’ -> ‘E-Mail’.
3. Geben Sie den Namen Ihres Kontos ein, z.B. Yahoo. 4. Geben Sie Ihre Yahoo E-Mailadresse ein, z.B. IhreMail@yahoo.com.
5. Wählen Sie im Drop-Down-Menü ‘POP3’.
6. Schreiben Sie bei Posteingangsserver (POP3): plus.pop.mail.yahoo.com
7. Schreiben Sie bei Postausgangsserver (SMTP): plus.smtp.mail.yahoo.com
8. In der Box ‘Internet-E-Mail-Anwendung’ schreiben Sie bitte neben ‘Kontoname’ Ihren Kontonamen, z.B. IhreMail@yahoo.com, ein.9. Neben ‘Kennwort’ geben Sie bitte Ihr Yahoo-Kennwort ein.
10. Klicken Sie dann auf ‘Weiter’ und dann ‘Fertigstellen’.
11. Wählen Sie im Menü ‘Extras’ die Option ‘Konten’ und wählen Sie Ihr neues Yahoo-Konto und klicken Sie auf ‘Eigenschaften’.
12. Klicken Sie auf die Registerkarte ‘Erweitert’.
13. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben ‘Dieser Server erfordert eine sichere Verbindung (SSL)’ unter ‘Postausgang (SMTP)’.
14. Geben Sie 465 in das Feld ‘Postausgang (SMTP):’ ein.
15. Aktivieren Sie unter ‘Postausgang (SMTP)’ das Kontrollkästchen ‘Dieser Server verwendet eine sichere Verbindung (SSL)’.
16. Aktivieren Sie unter ‘Posteingang (POP3)’ das Kontrollkästchen ‘Dieser Server verwendet eine sichere Verbindung (SSL)’. Der Port ändert sich in 995.
Bitte beachten: Die Reihenfolge der Felder für Postausgang und Posteingang variiert je nach Version. Stellen Sie sicher, dass Sie in jedes Feld die richtige Information eingeben. 17. Kehren Sie zur Registerkarte ‘Server’ zurück und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben ‘Server erfordert Authentifizierung’.
18. Klicken Sie auf ‘OK’.

Wenn Sie Nachrichtenregeln in Outlook/Outlook Express einsetzen, kann SPAMfighter die Spammails nicht aus den Ordnern filtern, in die diese verschoben werden. Dies liegt daran, dass die definierten Nachrichtenregeln zuerst zum Zuge kommen, bevor SPAMfighter Möglichkeit zum Überprüfen der Mails auf Spam hat. Wenn Sie einen anderen Ordner als den Posteingang von Spammails befreien möchten, klicken Sie bitte auf ‘Mehr…’ -> ‘Ordner säubern’ im SPAMfighter-Menü.

Wenn Sie ein AOL- oder ein AIM-Mailkonto benutzen, muss Outlook Express noch konfiguriert werden, sodass Sie hier Ihre Mails zukünftig abrufen und mit SPAMfighter filtern können.

1. Öffnen Sie Outlook Express.
2. Wählen Sie im Menü ‘Extras’ die Option ‘Konten’ -> ‘Hinzufügen’ -> ‘E-Mail’.
3. Geben Sie den Namen Ihres Kontos ein, z.B. AOL oder AIM und klicken Sie auf ‘Weiter’.
4. Geben Sie Ihre AOL oder AIM E-Mailadresse ein, z.B. IhreMail@aol.com oder IhreMail@aim.com und klicken Sie auf ‘Weiter’.
5. Wählen Sie im Drop-Down-Menü ‘POP3’.
6. Schreiben Sie bei Posteingangsserver (POP3): pop.aol.com oder pop.aim.com.
7. Schreiben Sie bei Postausgangsserver (SMTP): smtp.aol.com oder smtp.aim.com und klicken Sie auf ‘Weiter’.
8. In der Box ‘Internet-E-Mail-Anwendung’ schreiben Sie bitte neben ‘Kontoname’ Ihren Kontonamen, z.B. IhreMail@aol.com oder IhreMail@aim.com, ein.
9. Neben ‘Kennwort’ geben Sie bitte Ihr AOL- bzw. Ihr AIM-Kennwort ein.
10. Klicken Sie dann auf ‘Weiter’ und dann ‘Fertigstellen’.
11. Wählen Sie im Menü ‘Extras’ die Option ‘Konten’ und wählen Sie Ihr neues AOL- bzw. AIM-Konto und klicken Sie auf ‘Eigenschaften’.
12. Klicken Sie auf die Registerkarte ‘Erweitert’.
13. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben ‘Dieser Server erfordert eine sichere Verbindung (SSL)’ unter ‘Postausgang (SMTP)’.
14. Geben Sie 587 in das Feld ‘Postausgang (SMTP):’ ein.
15. Wenn eine Kopie Ihrer Mails auf dem AOL/AIMServer bleiben soll, aktivierenn Sie das Kontrollkästchen ‘Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen’
16. Klicken Sie auf die Schaltflächen ‘Anwenden’ und ‘OK’.

Vermutlich hat SPAMfighter keine Gelegenheit zum Starten, bevor Ihr Outlook Express Mails sendet oder abruft. Wenn Outlook Express sofort nach dem Start Mails abruft und sendet, kann SPAMfighter diese unter Umständen noch nicht auf Spammails überprüfen.Versuchen Sie bitte, diese Einstellung in Outlook Express so zu deaktivieren:- Klicken Sie in Outlook Express auf ‘Extras’ -> ‘Optionen’.
– Entfernen Sie das Häkchen links von ‘Beim Start von Outlook Express Nachrichten senden und empfangen’.
– Klicken Sie auf ‘OK’.

Hotmail benutzt das http-Format und nicht POP3, welches in Bezug auf die Anwendung mit SPAMfighter benutzt werden muss.
Sie können jedoch SPAMfighter mit Ihrem Hotmail.com-Mailkonto anwenden, wenn Sie eine zusätzliche Software, wie z.B. Izymail oder Web2Pop, installieren.
Gehen Sie auf Izymails Webseite und geben Sie dort Ihren Namen und Ihre Mailadresse ein. Installieren Sie die Software und öffnen Sie Ihr Outlook/Outlook Express – nun sollte es möglich sein, dass Sie Ihre Hotmail-Mails durch Outlook oder Outlook Express abrufen können.
Bitte beachten: Sie benötigen ein Premium Hotmail-Konto, um diese Änderung durchführen zu können.

Normalerweise hilft es schon, wenn Sie die Vorschauoption für E-Mails in Ihrem Outlook Express ausstellen, sodass die Spammer nicht sehen können, ob Sie die E-Mails gelesen haben oder nicht. Um die Vorschauoption für E-Mails zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor: 1. Rechter Mausklick auf eine beliebige Stelle in der Outlook Express Symbolleiste und danach wählen Sie ‘Benutzerdefiniert’ aus dem Menü. 2. Finden Sie im Menü ‘Verfügbare Schaltflächen’ die Schaltfläche ‘Vorschau’. Klicken Sie auf die Schaltfläche (um diese auszuwählen) und dann wählen Sie ‘Hinzufügen’, um diese Schaltfläche Ihrer Symbolleiste in Outlook Express hinzuzufügen. 3.Schließen Sie das Menü, und klicken Sie auf die Vorschauschaltfläche, bis diese ausgestellt ist.

Spamfighter verschiebt keine Emails in den Ordner ‘Gelöschte Objekte’. Sie haben die E-Mail-Adresse/Domain des Absenders der Nachrichten, welche in den Ordner ‘Gelöschte Objekte’ verschoben werden, in die Liste der ‘Blockierten Absender’ in Microsoft Outlook Express aufgenommen. Möchten Sie die Adresse/Domain löschen, damit E-Mails von diesem Absender wieder im Posteingang abgelegt werden, gehen Sie bitte wie folgt vor:Bitte überprüfen Sie die blockierte Absenderliste hier:Klicken Sie im Outlook Express Menü auf ‘Extras’ -> ‘Nachrichtenregeln’, und klicken Sie anschließend auf ‘Absenderliste sperren’.Weitere Informationen zu dieser Funktion von Microsoft Outlook Express finden Sie in folgendem Microsoft Support-Artikel:
http://support.microsoft.com/kb/267305/de

SPAMfighter - Thunderbird

Bei der ersten Installation von SPAMfighter haben Sie ein Benutzerkonto erstellt, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse und ein selbstgewähltes Passwort eingegeben haben. Als Sie Ihre Lizenznummer eingegeben haben, wurde sie diesem Benutzerkonto zugeteilt.
Die mehrmalige Eingabe der Lizenznummer ist nicht möglich; stattdessen bitten wir Sie, bei der Neuinstallation das gleiche Benutzerkonto zu verwenden. SPAMfighter läuft dann automatisch wieder als Pro-Version.

Sie können SPAMfighter Pro hier neu herunterladen.Haben Sie Ihr Passwort verlegt? In diesem Fall erhalten Sie hier einfach ein neues.

Ihre 10-tägige SPAMfighter Testversion ist abgelaufen und Sie benutzen nun SPAMfighter Standard. SPAMfighter Standard ist 100 % kostenlos für nicht-kommerzielle Nutzer. Kommerzielle Nutzer (Firmen, Schulen etc.) müssen entweder SPAMfighter Pro kaufen oder das Programm deinstallieren.
Sie können SPAMfighter Pro hier kaufen.

Wenn Sie keine weiteren E-Mails von SPAMfighter erhalten möchten, klicken Sie bitte hier:

http://www.SPAMfighter.com/Lang_DE/Community_Unsubscribe.asp
Beachten Sie bitte: falls Sie SPAMfighter nicht deinstalliert haben oder ihn wieder installieren, werden Sie infolge unserer Nutzerbedingungen automatisch wieder bei unserem Newsletter angemeldet.

So ändern Sie Ihre E-Mail-Adresse bei SPAMfighter:
– Klicken Sie auf das SPAMfighter-Logo links in der SPAMfighter-Symbolleiste in Ihrem E-Mail-Programm.
– Eine Webseite öffnet sich.
– Klicken Sie auf der Webseite links im Menü auf ‘E-Mail ändern’.
– Geben Sie Ihre neue E-Mail-Adresse ein, und klicken Sie auf ‘Absenden’.Bitte beachten Sie: Wenn Sie bereits ein Benutzerkonto in SPAMfighter für die neue Adresse erstellt haben, können Sie die E-Mail-Adresse auf diese Weise nicht ändern. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall für weitere Informationen und Hilfe.

Ihre 10-tägige Probeversion von SPAMfighter Pro ist abgelaufen und Sie wurden auf den kostenlosen SPAMfighter Standard umgestellt.
Falls Sie SPAMfighter kommerziell nutzen oder ansonsten mehr als 5 Adressen sperren/zulassen können möchten, müssen Sie SPAMfighter Pro kaufen.

Ihre 10 tägige Probeversion von SPAMfighter Pro ist abgelaufen und Sie wurden automatisch auf SPAMfighter Standard umgestellt.
Wenn Sie SPAMfighter in einem kommerziellen Zusammenhang verwenden oder die Signatur in Ihrem SPAMfighter nicht mögen, müssen Sie die SPAMfighter Pro Version kaufen.

Bitte folgen Sie der Anleitung, um SPAMfighter zu installieren:
– Laden Sie SPAMfighter hier herunter.
– Klicken Sie auf den Button “Jetzt herunterladen”.
– Speichern Sie das Programm auf Ihrem Arbeitsplatz.
– Wenn Sie es heruntergeladen haben, doppelklicken Sie auf das SPAMfighter-Symbol auf Ihrem Arbeitsplatz und folgen Sie den Installationsanweisungen.

An den Anfang scrollen